Geräteturnen Mädchen

Toller zweiter Platz

Ein Monat vor dem Schulwettbewerb Geräteturnen Mädchen, an dem alle Bonner Schulen gegeneinander antreten sollten, wurde unsere Schule zum 2. Mal gefragt, ob sie daran teil nehmen wollte. Zum 2. Mal? Letztes Jahr hatte unsere Schule schon einmal an dem Wettkampf teilgenommen, doch leider sind wir nur Vierter geworden. Naja, wie auch immer. 2 Mädchen konnten dieses Jahr nicht mit turnen, weil sie schon auf einer weiter führenden Schule sind. Aber dafür ist auch wieder Nachwuchs gekommen. Und zwar Ann-Marie. Trotzdem fehlte uns aber noch eine Person, die sich aber auch schnell fand. Jetzt hatten wir ein super Team. Lara, Ann-Marie, Michelle, Eva und ich. Wir übten viel. Wir gingen sogar während des Unterrichtes manchmal mit unseren Lehrerinnen Frau Umlauf oder Frau Schauerte in die Sporthalle und übten.

Doch das Verrückteste ist: Unsere Schule hat überhaupt gar keinen Balken, so dass wir am Wettkampf das erste Mal auf dem Balken standen.Wir? Nein, nur Lara, Michelle und Eva, denn Ann-Marie und ich sind im Turnverein.


Der Tag kam näher und näher und irgendwann war er da. Alle waren sehr aufgeregt, doch uns machte irgendwie Mut, dass die Jury oder Schiedsrichter, oder wie man sie nennt, selber noch Schüler waren.Doch am meisten machte uns Mut, dass die beiden Lehrerinnen Frau Umlauf und Frau Schauerte, die uns trainiert hatten, mit gekommen sind, und dass wir (wie man so schön sagt) eine moralische Unterstützung von Theresa bekamen. Theresas Rolle war eigentlich zu turnen, falls sich jemand verletzen sollte. Der Wettkampf lief spitze. Den Boden fand ich am besten. Der Wettkampf flog in Windesseile an uns vorbei, so dass er ganz schnell zu Ende ging. Jetzt kam die Siegerehrung! Alle waren aufgeregt, doch es war unglaublich: Unsere Adelheidisschule wurde Zweiter. Der Triumpf am nächsten Tag in der Schule war groß!

 

© Emilia Bouveret